Die Junggastronomen: Karriere in der Gastronomie – Salzburg

Berufe in Küche und Service sind unattraktiv? Von wegen! Zwei junge Klessheim-Schüler haben einen Verein gegründet, um der Welt das Gegenteil zu beweisen. Mit ihren Schulkollegen haben sie einen Abend lang in Roland Katterbauers “Magazin” Gäste nach Strich und Faden verwöhnt.

“Edles aus dem Meer”, “Verbrannte Schwarzwurzel”, Rind, gebraten und geschmort, Wein und Käse, eine Karotte mit Karamell und Petersilie als “Süße Beilage”, “Luftige Schokolade” mit Thymian und Orange sowie die Einzelteile eines Apfelstrudels als “Österreichische Klassiker mal anders”, dazu Grüße aus der Küche als Auftakt und edel Gebranntes zum Ausklang: damit verwöhnten “Die Junggastronomen” ihre Gästeschar.

Sie sind alle um die 18 Jahre alt und agieren wie Vollprofis: Florian Gauster und Max Weber aus der 4. Klasse der Tourismusschule in Klessheim haben sich ein Team von fünf Schulkollegen zusammengesucht. Gemeinsam entwarfen sie Menüpläne und Speisenfolgen, organisierten den Einkauf, buken Brot, wählten Weine und alles, was für den Abend nötig war, aus. Immerhin “bespielte” das junge Team einen Abend lang Roland Katterbauers “Magazin”, das der ihnen zur Verfügung stellte.

Mehr auf den Salzburger Nachrichten

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.